Altschulzenhof
Landwirtschaft
Ferienhof
Käserei
Links
Anfahrt
Impressum
Index

email an den

Das Streuobst

Was sind Streuobstwiesen?
Der Begriff "Streuobstwiese" bezeichnet eine traditionelle Form des Obstbaus, bei denen Hochstämme verschiedener Obstarten und -sorten auf Grünland stehen und den Eindruck vermitteln, als ob die Bäume zufällig über die Wiese "gestreut" seien. Der Name beruht also auf der unregelmäßigen Anordnung und Zusammensetzung der Baumbestände.
Auf der Alb war in früheren Jahren jede Ortschaft mit einen weiten Gürtel von Streuobstwiesen umgeben.

Durch die Flurbereinigung sind wir in den Besitz eines Großteils der Münzdorfer Obstwiesen gelangt. Die oft über100 Jahre alten Bäume sind Zeugnis einer langen Obstbau-Tradition, in der Mehrzahl liefern ihre Früchte (zum Teil längst vergessene Sorten) die Grundlage für Apfelsaft und Apfel-Birnen Most welchen wir hauptsächlich für den Eigenbedarf unseren Kellern zuführen.. Aber auch im Hoflädele verkaufen